Eine Frage haben? Rufen Sie einen Experten an

Eine Frage haben? Rufen Sie einen Experten an

Die Niederlande positionieren sich als attraktives Ziel für ausländische Unternehmen

Unternehmer sind von unschätzbarem Wert. Sie sind der Motor der niederländischen Wirtschaft. Wir verdanken unsere Arbeitsplätze, unseren Wohlstand und unsere Entwicklungschancen in hohem Maße kreativen Selbständigen, innovativen Startups, stolzen Familienunternehmen, globalen Unternehmen und einem großen, vielfältigen und robusten kleinen und mittleren Unternehmen.

Platz für Unternehmer

Gesetze und Vorschriften werden modernisiert, damit Unternehmen mit ihren Dienstleistungen und Produkten besser auf soziale und technologische Veränderungen reagieren können. Der regulatorische Druck und der Verwaltungsaufwand werden begrenzt, beispielsweise durch die Erweiterung des aktuellen Geschäftseffekttests um einen KMU-Test.

Die verschiedenen Inspektionen werden besser zusammenarbeiten, so dass eine bessere Durchsetzung mit weniger Verwaltungs- und Aufsichtsaufwand verbunden ist. Für Unternehmen mit sozialen oder gesellschaftlichen Zielen werden angemessene Regeln und mehr Raum geschaffen, während gleiche Wettbewerbsbedingungen gewahrt bleiben. Die Möglichkeiten für regionale und sektorale Pilotprojekte, legalen Versuchsraum, Teststandorte (zum Beispiel für Drohnen) und regelfreie Zonen werden erweitert. Es gelten Mindestanforderungen und eine angemessene Aufsicht.

Um die regionalen Möglichkeiten zu nutzen, besiegelt die nationale Regierung "Geschäfte" mit dezentralen Behörden, in denen sich die Parteien verpflichten, gemeinsam an neuen Lösungen zu arbeiten.

Innovation stärken

In der beruflichen Bildung erhalten Fachkräfte, Technologie und Handwerk Vorrang, Aufwertung und einen neuen Impuls. Der Technologiepakt und die Beta-Technologieplattform werden fortgesetzt.
Das Kabinett investiert jährlich 200 Millionen Euro in die Grundlagenforschung. Darüber hinaus stehen jährlich 200 Millionen Euro für die angewandte Forschung zur Verfügung. Dies beinhaltet eine zusätzliche Investition in große Technologieinstitute, die nachweislich die Marktanforderungen erfüllen, und öffentlich-private Partnerschaften an Universitäten und Hochschulen mit Schwerpunkt auf Beta und Technologie.

Kredit- und Bankensektor

Das Kabinett setzt den Aufbau einer niederländischen Finanzierungs- und Entwicklungsinstitution, InvestNL, gemäß dem bereits mit drei Hauptzielen begonnenen Aufbau fort (siehe Parlamentspapier 28165-nr266) und stellt 2.5 Milliarden Euro als Eigenkapital zur Verfügung.
Finanztechnologische Innovationen (Fintech) tragen zu Innovation und Wettbewerb im Finanzsektor bei. Der Einstieg dieser innovativen Unternehmen wird vereinfacht, indem leichtere Bank- und andere Lizenzen eingeführt werden und gleichzeitig ein ausreichender Schutz der Kunden gewährleistet wird.
Gut kapitalisierte Banken sind für die Kreditvergabe von entscheidender Bedeutung. Sobald die strengeren Anforderungen von Basel IV in Kraft treten, wird die Anforderung der Verschuldungsquote an die europäischen Anforderungen angepasst.

Gleiche Wettbewerbsbedingungen für Unternehmer

Eine offene Wirtschaft lässt sich nur schwer mit den Hindernissen in Verbindung bringen, auf die niederländische Unternehmer in anderen Ländern außerhalb der Europäischen Union zu oft stoßen. Dies gilt auch für ausländische Unternehmen, die (teilweise) in Staatsbesitz sind oder staatliche Beihilfen erhalten. Die Niederlande wollen auf europäischer Ebene und mit Drittländern Vereinbarungen treffen, um ein besseres Gleichgewicht zu erreichen.

Um einen unangemessenen und unerwünschten Wettbewerb zwischen Regierungen und privaten Parteien zu verhindern, wird die Bestimmung des allgemeinen Interesses im Markt- und Regierungsgesetz verschärft. Für Aktivitäten, die von Regierungen entwickelt werden und die von Marktteilnehmern ansonsten nicht oder nur unzureichend angeboten werden, wie Sport-, Kultur-, Sozial- und Wiedereingliederungsdienste, besteht weiterhin die Möglichkeit, diese von Regierungen bereitzustellen.
Zusätzliche Franchise-Gesetze werden eingeführt, um die Position der Franchisenehmer in der vorwettbewerblichen Phase zu stärken.

Ein wettbewerbsfähiges Geschäftsklima

Wir wollen, dass die Niederlande ein Land sind, in dem es für Unternehmen attraktiv ist, sich niederzulassen, und von dem aus niederländische Unternehmen auf der ganzen Welt Handel treiben können. Die Niederlande profitieren davon, weil diese Unternehmen unserer Wirtschaft Beschäftigung, Innovation und Stärke verleihen. Viele Menschen arbeiten in international tätigen Unternehmen und in Unternehmen, die sie beliefern. Die Niederlande sind für viele international tätige Unternehmen ein attraktives Wohnsitzland. In einer sich zunehmend globalisierenden Welt sind Maßnahmen erforderlich, um dies zu gewährleisten.

Wie dieser Artikel?

Teilen Sie auf WhatsApp
Teilen auf Whatsapp
Teilen Sie auf Telegramm
Teilen auf telegramm
Teilen Sie per E-Mail
Per E-Mail
Teilen Sie auf Weixin
Auf WeChat teilen