Eine Frage haben? Rufen Sie einen Experten an

Eine Frage haben? Rufen Sie einen Experten an

Mehr als ein 100-Unternehmen hat sein britisches Geschäft bereits in die Niederlande verlagert

Seit dem Referendum in 2016 ist der Brexit seitdem Gegenstand massiver Kontroversen. Wird es dem Vereinigten Königreich wirklich zugute kommen, aus der Europäischen Union auszutreten? Welche Konsequenzen hat dies sowohl für Arbeiter als auch für Unternehmer? Und was ist die beste Strategie, um mit der EU in Verbindung zu bleiben, wenn Sie Unternehmer oder Unternehmer sind?

Es ist speziell die letzte Frage, die viele Unternehmer sozusagen am Kopf kratzen ließ. Offensichtlich ist ein Umzug und / oder die Eröffnung zusätzlicher Niederlassungen in einem EU-Land in den meisten Fällen der beste Weg, um dies zu erreichen. Der Umzug ist jedoch kein kleiner Schritt, sondern erfordert Zeit, Recherche und angemessene Vorbereitungen. Trotzdem haben fast 100-Unternehmen diesen Schritt getan und sind stolze Eigentümer eines neuen Hauptsitzes in den Niederlanden oder einer neuen Niederlassung.


Intercompany Solutions CEO Bjorn Wagemakers und Kunde Brian Mckenzie werden von CBC News - Dutch Economy mit dem Brexit am 12. Februar 2019 bei einem Besuch bei unserem Notar auf das Schlimmste vorbereitet. 

Das Brexit-Datum ist fast da und die Leute brauchen Lösungen

Der Austrittstag ist nur noch Wochen oder Monate entfernt. Immer mehr Unternehmer haben unruhige und unruhige Gefühle in Bezug auf die große Sache oder die No-Deal-Frage. Dies hat bereits zu einem deutlichen Anstieg geführt Unternehmen, die sich in den Niederlanden für eine mögliche neue Basis auf dem europäischen Markt orientieren. Und diese Zahl wird leicht zunehmen, da andere 325-Organisationen und -Unternehmen in naher Zukunft darüber nachdenken, hierher zu ziehen.

Der Anstieg ist vor allem in den Bereichen Finanzsektor, Medien und Kommunikation, IT und Biotechnologie sichtbar. Unternehmen in diesen Sektoren ziehen es aufgrund des hervorragenden Arbeitsmarktes in Kombination mit milden finanziellen Möglichkeiten und Genehmigungen hauptsächlich nach Holland. Es sind nicht nur britische Unternehmen, die sich hier niederlassen: Eine große japanische Bank wie Norinchukin und die amerikanische CBOE haben die gleiche Entscheidung getroffen.

Noch ist nicht jedes Unternehmen bereit, Maßnahmen zu ergreifen

Viele britische Unternehmen zögern immer noch ein wenig, denn es ist immer noch sehr unklar, wie sich der Brexit entwickeln und welche konkreten Auswirkungen dies auf die Geschäftswelt haben wird. Dies kann jedoch einige Risiken für Ihr Unternehmen mit sich bringen, wenn Sie nicht mindestens eine Niederlassung in einem EU-Land in Betracht ziehen, bevor ein eventuell schwerer Brexit in Kraft tritt. Dies könnte sicherlich Konsequenzen haben wie:

  • Eine erhebliche Verzögerung bei allen Geschäftsaktivitäten aufgrund der obligatorischen Grenzformalitäten und der erforderlichen Unterlagen, die Sie jetzt benötigen
  • Sie können nicht mehr am freien EU-Markt teilnehmen, was die Einstellung von Freiberuflern oder den Kauf und Verkauf von Produkten aus und in andere EU-Länder erheblich erschwert
  • Aufgrund der neuen Anforderungen und der neuen Unterlagen können Sie sich ziemlich schnell darauf verlassen, dass Sie einen Rückstand in Ihren Diensten aufbauen
  • Sie laufen Gefahr, Kunden aus der ganzen EU zu verlieren, einfach weil sie leichter einen Konkurrenten finden, der noch in der EU ansässig istbrexit-eu

Intercompany Solutions kann Ihnen helfen, solche Konsequenzen zu vermeiden

Die Liste ist viel länger als diese, da jedes einzelne Unternehmen bestimmten zusätzlichen Nachteilen ausgesetzt ist, die mit einem bestimmten Sektor verbunden sind. Wenn Sie solche Konsequenzen vermeiden möchten, ist es ratsam, eine Niederlassung in Holland zu eröffnen. Intercompany Solutions Dies kann für Sie in nur wenigen Werktagen realisiert werden, und Sie benötigen nicht einmal sofort einen physischen Standort, da es auch möglich ist, eine Tochtergesellschaft oder eine Niederlassung zu gründen. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir werden uns bemühen, Ihnen auf jede erdenkliche Weise behilflich zu sein.

Intercompany Solutions erhält derzeit fast täglich Anfragen im Zusammenhang mit dem Brexit und hat viele Unternehmen bei der Umstellung unterstützt.

Wie dieser Artikel?

Teilen Sie auf WhatsApp
Teilen auf Whatsapp
Teilen Sie auf Telegramm
Teilen auf telegramm
Teilen Sie per E-Mail
Per E-Mail
Teilen Sie auf Weixin
Auf WeChat teilen