Das Brexit-Datum ist fast da und die Leute brauchen Lösungen

Ein „No-Deal“-Brexit wird immer wahrscheinlicher, da sich beide Seiten in einer Pattsituation befinden und das Vereinigte Königreich am 31. Januar 2021 aus der EU ausscheiden wird. Dies bedeutet, dass sich immer mehr Geschäftsleute ängstlich und unsicher fühlen und nach Neuem suchen Oasen, und die Niederlande sind besonders beliebt, trotz der kürzlich von der niederländischen Regierung eingeführten Maßnahmen zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung durch multinationale Unternehmen. Und diese Zahl wird voraussichtlich deutlich größer werden, da weitere 325 Unternehmen und Organisationen aktiv darüber nachdenken Umzug in die Niederlande in naher Zukunft.

Der Anstieg ist am deutlichsten in den Bereichen Finanzmedien, Biotechnologie und IT zu erkennen. Unternehmen in diesen Sektoren ziehen es aufgrund des hervorragenden Arbeitsmarktes in Kombination mit milden finanziellen Möglichkeiten und Genehmigungen hauptsächlich nach Holland. Es sind nicht nur britische Unternehmen, die sich hier niederlassen. Eine große japanische Bank wie Norinchukin und die amerikanische CBOE haben die gleiche Entscheidung getroffen.

Noch ist nicht jedes Unternehmen bereit, Maßnahmen zu ergreifen

Viele britische Unternehmen sind immer noch etwas zögerlich, da noch sehr unklar ist, wie der Brexit Gestalt annehmen wird und welche genauen Auswirkungen dies auf die Geschäftswelt haben wird. Es kann jedoch einige Risiken für Ihr Unternehmen darstellen, wenn Sie nicht mindestens eine Niederlassung in einem EU-Land in Betracht ziehen, bevor ein eventuell harter Brexit in Kraft tritt. Dies könnte sicherlich Konsequenzen haben, wie zum Beispiel:

Eine erhebliche Verzögerung bei allen Geschäftsaktivitäten aufgrund der obligatorischen Grenzformalitäten und der erforderlichen Unterlagen, die Sie jetzt benötigen. Sie können nicht mehr am freien EU-Markt teilnehmen. Dies erschwert die Einstellung von Freiberuflern oder den Kauf und Verkauf von Produkten aus und in andere EU-Länder erheblich.

Sie können sich darauf verlassen, dass Sie aufgrund der neuen Anforderungen und des Papierkram sehr schnell einen Rückstand in Ihren Diensten aufbauen. Sie laufen Gefahr, Kunden aus der ganzen EU zu verlieren, einfach weil es für sie einfacher ist, einen Konkurrenten zu finden, der noch in der EU ansässig ist.

Intercompany Solutions kann Ihnen helfen, solche Konsequenzen zu vermeiden

Die Liste ist viel länger als diese, da jedes einzelne Unternehmen bestimmten zusätzlichen Nachteilen ausgesetzt ist, die mit einem bestimmten Sektor verbunden sind. Wenn Sie solche Konsequenzen vermeiden möchten, ist es ratsam, eine Niederlassung in Holland zu eröffnen. Intercompany Solutions Dies kann für Sie in nur wenigen Werktagen realisiert werden, und Sie benötigen nicht einmal sofort einen physischen Standort, da es auch möglich ist, eine Tochtergesellschaft oder eine Niederlassung zu gründen. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir werden uns bemühen, Ihnen auf jede erdenkliche Weise behilflich zu sein.

Intercompany Solutions erhält derzeit fast täglich Anfragen im Zusammenhang mit dem Brexit und hat viele Unternehmen bei der Umstellung unterstützt.

Benötigen Sie weitere Informationen über die niederländische BV?

KONTAKTIEREN SIE EIN EXPERTEN
Engagiert, um Unternehmer bei der Gründung und dem Wachstum von Unternehmen in den Niederlanden zu unterstützen.

Mitglied von

menuChevron-downKreuzkreis