Gesellschaftsrecht in den Niederlanden

Gesellschaftsrecht in den Niederlanden, auch "Unternehmensgesetz" genannt, ist die Hauptquelle gesetzlicher Vorschriften und Regeln für die Gründung und Verwaltung von Unternehmen.

Das Gesetz nennt die verschiedenen Arten von Gesellschaften, die in den Niederlanden gegründet werden können, und die Regeln, die für das Niederlassungsverfahren gelten. Es umfasst die Einhaltung, Besteuerung und Verwaltung von Kapitalgesellschaften sowie die Verfahren bei Insolvenz, Verschmelzung und Unternehmenserwerb. Das Dokument legt auch die Zuweisung von Verantwortung und Macht innerhalb von Unternehmen fest.

Firmengründung in den Niederlanden

Das niederländische Unternehmensgesetz legt fest, welche Geschäftsformulare einbezogen werden können und welche Vorschriften und Entscheidungen für jedes Formular gelten. Abhängig von den speziellen Aktivitäten und der bevorzugten Art, ein Geschäft zu führen, können Investoren Wählen Sie zwischen einer privaten (BV) und einer Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung (NV)oder eine beschränkte und eine offene Partnerschaft. Das Gesetz erkennt Partnerschaften nicht als juristische Personen an.

Das Gesellschaftsgesetz beschreibt auch den Entstehungsprozess und die Unternehmenszwecke von Unternehmen. Das Gründungsverfahren muss den im Gesetz beschriebenen Schritten folgen. Die notwendigen Unterlagen, zB Gründungsurkunde, müssen vor Ort notariell beglaubigt werden. Die Geschäftsführer der Gesellschaft sind ihre Vertreter, und ihre Haftung richtet sich nach den Besonderheiten der Einrichtung, die sie gründen wollen. Für die Zwecke der Gründung benötigt das Unternehmen ein eingezahltes Kapital; Die nachfolgende Übertragung von Aktien ist ebenfalls durch das Gesellschaftsrecht abgedeckt.

Alle Bestimmungen des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs stehen im Einklang mit den EG-Richtlinien, dem Gesetz über die Überwachung des Wertpapierhandels und dem Gesetz über börsennotierte Gesellschaften, die teilweise die Verwaltung niederländischer Unternehmen regeln. Ausländische Investoren planen, eine niederländische Firma zu gründen kann einen Prozess der Due Diligence einleiten.

Niederländische Unternehmensführung

Die Unternehmensleitung, wie im Gesellschaftsgesetz vorgesehen, ist ein zweischichtiges System, bestehend aus einem geschäftsführenden Vorstand und einem beratenden Aufsichtsrat, der die Führungsarbeit überwacht. Das Modell gilt für öffentliche und private Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Diese Boards sind für große Unternehmen obligatorisch.

Die Firmeninhaber ernennen die Mitglieder des Vorstandes bei der Gründung. Die Verantwortlichkeiten und Befugnisse des Vorstandes sind in den Vereinsartikeln geregelt. Die Verbindlichkeiten und Pflichten der Direktoren sind gesetzlich festgelegt und können strafrechtliche und zivilrechtliche Haftung umfassen.

Unternehmer, die in Holland Personal einstellen, sollten auch das Beschäftigungsgesetz beachten. Es enthält wichtige Entscheidungen in Bezug auf die Beschäftigungsbedingungen, die Pflichten und Rechte von Arbeitnehmern und Arbeitgebern, das Entlassungsverfahren, die Löhne und die Arbeitszeiten. Das niederländische Arbeitsrecht ist flexibel in Bezug auf Arbeitskräfte und weist viele Besonderheiten auf.

Benötigen Sie weitere Informationen zum niederländischen Gesellschaftsrecht oder wären Sie interessiert? Registrierung eines Unternehmens in den Niederlanden? Rufen Sie unsere lokalen Agenten in der Unternehmensgründung für Unterstützung und Beratung an.

 

Benötigen Sie weitere Informationen über die niederländische BV?

KONTAKTIEREN SIE EIN EXPERTEN
Engagiert, um Unternehmer bei der Gründung und dem Wachstum von Unternehmen in den Niederlanden zu unterstützen.

Mitglied von

menuChevron-downKreuzkreis