Alles, was Sie über das 30% -Ruling wissen müssen

Als Expat ergeben sich erhebliche Kosten, insbesondere bei Standortverlagerungen. Abhängig von der Situation kann ein Expat für Visa, Aufenthaltsgenehmigungsantrag, Führerscheine, niederländische Kurse, Unterkunft und Rechnungen bezahlen.

Die 30% -Regelung wurde geschaffen, um die negativen Auswirkungen dieser Ausgaben auf das eigene Einkommen abzuschwächen.

Abhängig von der Anspruchsberechtigung bedeutet die 30% -Regel, dass die Steuerbemessungsgrundlage für Ihr Bruttogehalt als Expat in den Niederlanden um 30% reduziert werden kann.

Wie funktioniert die 30% -Regel?

Der niederländische Steuerdienst koordiniert und überwacht die Anwendung dieser Regel.

Sie können berechnen, wie viel Sie von der Verwendung der 30% -Regelung selbst profitieren - multiplizieren Sie einfach Ihr Bruttojahresgehalt mit 30% - dies ist der Betrag, der nicht besteuert wird. 70% wird weiterhin versteuert, unter Verwendung der gesetzlich geltenden Sätze.

Berücksichtigen Sie bei der Berechnung Ihres Bruttojahreseinkommens, dass diese Regel auch für Urlaubszulagen, Zulagen und Prämien gilt. Ein Auto, das von Ihrer Firma zur Verfügung gestellt wird, wird ebenfalls in Ihrem Gehalt berücksichtigt. Abfindungszahlungen und pensionsbezogene Prämien werden jedoch NICHT mitgezählt.

Ein maximaler Steuersatz (effektiv) von 36.4% gilt für die Regel. Dies ist in den Niederlanden deutlich niedriger als in den regulären Steuerklassen (am höchsten ist 52).

Wie lange können Sie als Expat von dieser Regel profitieren?

Die maximale Anwendungsdauer dieser Regel für eine Person beträgt 8 Jahre. Diese Länge kann jedoch reduziert werden, falls der Expat vorher in Holland gearbeitet hat. Für diejenigen Mitarbeiter, die die Regel vor 2012 verwendet haben, war die maximale Anwendungsdauer zehn Jahre. Lesen Sie mehr über die jüngsten Entwicklungen bezüglich der 30-Rückerstattungsregelung und ihrer Dauer.

Zusätzliche Vorteile und Vorteile

Diese Regel hat noch weitere Vorteile:

In der Steuererklärung kann man die Option "nicht ansässig" auswählen (2 und 3 der Einkommensteuererklärung). Wenn dieser Status verwendet wird, sind die in Box 2 und Box 3 aufgeführten Vermögenswerte nicht steuerpflichtig. Die einzige Ausnahme sind Investitionen in Immobilien.

Ein Expat sowie die Mitglieder seiner / ihrer Familie können einen Führerschein, der in den Niederlanden ausgestellt wurde, anstelle ihres alten Führerscheins erhalten, ohne eine Fahrprüfung abzulegen. Normalerweise wäre hierfür ein Fahrversuch erforderlich.

Wenn sich ein Arbeitgeber bereit erklärt, den internationalen Schulbesuch zu finanzieren, ist die Erstattung steuerfrei.

Beachten Sie, dass die anderen Abzüge weiterhin anwendbar sind, wenn diese Optionen verwendet werden.

Expats, die in den Niederlanden als Unternehmer arbeiten, können diese Leistung auch beantragen, wenn sie über ihre eigene Gesellschaft mit beschränkter Haftung (BV) beschäftigt sind.

Es ist auch eine Möglichkeit für einen Unternehmer, wertvolle ausländische Spezialisten anzuziehen.

Bewerbungsvoraussetzungen

Um die 30% -Regel anzuwenden, müssen Sie die folgenden Bedingungen erfüllen, die Sie als Facharbeiter auszeichnen:

  • Der Expat muss bei einem niederländischen Unternehmen angestellt sein.
  • Der Expat muss über professionelle Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, die in Holland nicht leicht zu finden sind. Ein Mitarbeiter hat diese Art von Erfahrung, wenn sein Gehalt bestimmte Anforderungen erfüllt.
  • Der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber stimmen zu, dass die Regel anwendbar ist (Vereinbarung muss in schriftlicher Form sein)
  • Der Mitarbeiter wurde aus einem anderen Land versetzt / rekrutiert.
  • Vor Beginn der Arbeit in den Niederlanden hat der Arbeitnehmer mehr als zwei Jahre außerhalb der 150km-Entfernung von den Niederlanden gewohnt.

Zögern Sie nicht, unser Beratungsteam zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu dieser Regel haben.

Der Bewerbungsprozess

Zu Beginn des Prozesses sollten ein Expat-Mitarbeiter und sein Arbeitgeber den „Antrag auf Umsetzung der 30% -Regelung“ („Verzoek loonheffingen 30% regeling“) bei der Niederländische Steuerabteilung.

Späte anwendung

Es ist möglich, dass Sie gerade herausgefunden haben, dass Sie berechtigt sind. Sie können sich noch bewerben. Je nach Zeitpunkt der Antragstellung haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine rückwirkende Erstattung.

Wenn Sie beispielsweise die entsprechenden Dokumente innerhalb von 4 Monaten nach Arbeitsbeginn einreichen, werden Ihnen die ersten Monate rückwirkend erstattet. Wenn Sie die Dokumente später als 4 Monate nach Beginn Ihrer Arbeit einreichen, müssen Sie auf die Genehmigung Ihrer Bewerbung warten. Die Erstattungsfrist beginnt am ersten Tag des ersten Monats nach dieser Genehmigung.

Sie können sich sogar noch Jahre nach Beginn der Arbeit bewerben - die einzige Bedingung ist, dass Sie zu dem Zeitpunkt in Frage kamen, als Sie in Holland anfingen zu arbeiten.

Was passiert, wenn Sie den Arbeitsplatz wechseln?

Im Falle der Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann, wenn diese Regel angewandt wird, erneut die Fortsetzung der Anwendung der Regel beantragt werden. Dazu muss der neue Job die oben genannten Anforderungen erfüllen. Darüber hinaus muss der Antrag in diesem Fall spätestens 3 Monate nach dem Ende der vorherigen Beschäftigung eingereicht werden.

Lesen Sie unsere FAQ Weitere Informationen zur 30 Steuerprozentsatz.

Benötigen Sie weitere Informationen über die niederländische BV?

KONTAKTIEREN SIE EIN EXPERTEN
Engagiert, um Unternehmer bei der Gründung und dem Wachstum von Unternehmen in den Niederlanden zu unterstützen.

Mitglied von

menuChevron-downKreuzkreis