Wie gründet man eine Stiftung oder NGO in den Niederlanden?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, eine Stiftung zu gründen? Die meisten Unternehmen sind hauptsächlich darauf ausgerichtet, Gewinne zu erzielen, während Stiftungen im Allgemeinen einem höheren und ideelleren Zweck dienen. Eine Stiftung ist eine völlig andere juristische Person als beispielsweise ein Einzelunternehmen oder eine niederländische BV. Die Errichtung einer Stiftung unterliegt daher auch einem anderen Regelwerk. Im Internet gibt es viele Informationen über die Gründung einer Stiftung, aber oft in Form von verschleierter Werbung für Dritte, die von jeder Stiftungsgründung profitieren können. Wir stellen Ihnen eine umfangreiche Checkliste zur Gründung einer Stiftung zur Verfügung, einschließlich Informationen über NGOs und andere spezifische „Arten“ von Stiftungen. So können Sie sich darüber informieren, worauf Sie bei der Gründung einer Stiftung in den Niederlanden achten sollten.

Warum eine Stiftung in den Niederlanden gründen?

Es gibt viele Gründe, sich für die Gründung einer eigenen Stiftung zu entscheiden. In vielen Fällen reisen Menschen und sehen die Armut in anderen Ländern mit eigenen Augen und drängen sie, irgendeine Art von Hilfe zu leisten. Vielleicht sind Sie mit bestimmten Lebensumständen im eigenen Land unzufrieden? Oder möchten Sie den Bewohnern eines Landes helfen, das sich derzeit im Krieg befindet? Oder möchten Sie vielleicht dazu beitragen, den Planeten und seine Tierwelt zu erhalten? In all diesen Fällen ist eine Stiftung die entsprechende juristische Person, die Sie dabei unterstützt, Geld für diesen Zweck zu sammeln. Mit einer Stiftung können Sie Spender suchen und Geld sammeln, um die aktuelle Situation aktiv zu verändern.

Eine Sache, die Sie wahrscheinlich wissen sollten, ist, dass die Niederlande bereits eine Vielzahl von Stiftungen und gemeinnützigen Einrichtungen beheimatet. Das Land hat derzeit rund 30,000 registrierte Stiftungen, aber es ist nicht ganz klar, ob diese alle aktiv sind. Eine Stiftung ist nicht verpflichtet, einen Jahresbericht vorzulegen, weshalb nicht immer ersichtlich ist, ob eine Stiftung ihre Tätigkeit ausübt. Etwa die Hälfte dieser Stiftungen ist bei den niederländischen Steuerbehörden auch als ANBI (Algemeen Nut Beogende Instelling) registriert, was so viel wie eine gemeinnützige Einrichtung bedeutet. Wir werden dies später in diesem Artikel besprechen.

Das bedeutet, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass bereits eine Organisation in dem Bereich tätig ist, in dem Sie Hilfe leisten möchten. Es ist ratsam, dies zuerst zu recherchieren, da Ihnen das Wissen um diese Informationen viel Zeit und Geld sparen kann. Wenn Sie sich entschieden haben, selbst komplett neu zu gründen, gibt es einiges zu regeln. Für den Anfang ist es wichtig, sich einen klar definierten Namen zu überlegen, der klar zum Ausdruck bringt, was Sie mit Ihrer Stiftung erreichen wollen. Die nächsten Schritte beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Erstellung der Satzung bei einem niederländischen Notar
  • Registrierung Ihrer Stiftung bei der IHK
  • Beantragung einer Mehrwertsteuerbefreiung und/oder des ANBI-Status bei den Steuerbehörden
  • Erstellen einer Website und eines Logos
  • Spender finden und halten

Wir werden all diese Schritte im Folgenden detailliert beschreiben, einschließlich aller zusätzlichen Informationen, die Sie möglicherweise benötigen, um Ihre eigene niederländische Stiftung zu gründen.

Was genau ist eine Stiftung?

Eine Stiftung ist eine Unternehmensform, die nicht in erster Linie auf Gewinnerzielung ausgerichtet ist, weil ihre sozialen oder gesellschaftlichen Ziele überwiegen. Sie können einen (kleinen) Gewinn erzielen, der jedoch für den beabsichtigten sozialen Zweck verwendet werden muss. Die Stiftung ist eine selbstständige juristische Person, was bedeutet, dass der Vorstand selbst nur beschränkt privat für die Folgen des Handelns der Stiftung haftet. So sind Gründer und Vorstand der Stiftung auch im Insolvenzfall auf der sicheren Seite. Wer für die Stiftung arbeitet, kann für seine Arbeit eine Aufwandsentschädigung erhalten, aber nicht beschäftigt werden. Eine Stiftung ist also ein sinnvolles Instrument, wenn man ein bestimmtes (idealistisches) Ziel erfüllen, aber nicht selbst dafür haften möchte. Stiftungen erhalten Geld durch Spenden, Erbschaften, Darlehen und manchmal auch Zuschüsse. Einige sehr bekannte Stiftungen sind Greenpeace, Save the Children und Amnesty International.

Eine Stiftung hat einen Vorstand, aber keine Mitglieder

Wenn Sie eine niederländische Stiftung gründen möchten, berücksichtigen Sie, dass sich die Organisation einer Stiftung geringfügig von der anderer juristischer Personen unterscheidet. Zum Beispiel kann jede Stiftung einen Vorstand haben, aber es ist nicht möglich, Mitglied zu sein. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Direktoren nicht bei einer Stiftung mit ANBI-Status angestellt werden können. Trotzdem können sie für ihre Arbeit eine Vergütung erhalten, die jedoch verhältnismäßig sein muss. Eine Ähnlichkeit zwischen der niederländischen Stiftung und anderen juristischen Personen besteht darin, dass Sie bei Bedarf immer noch Mitarbeiter einstellen können. In solchen Fällen müssen Sie wie normale Unternehmen handeln: Lohnsteuern und Sozialabgaben werden angefordert.

Wie gründet man eine niederländische Stiftung?

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Stiftung zu gründen, ist der erste offizielle Schritt, den Sie unternehmen müssen, der Gang zu einem niederländischen Notar. Sie sollten sich auf jeden Fall nach Notaren umsehen, da die Preise stark variieren können. Die Kosten für eine notarielle Urkunde, die im Wesentlichen die Satzung Ihrer neuen Stiftung darstellt, können zwischen 300 und über 1000 Euro liegen. Sie können einen Termin mit einem Notar vereinbaren und mit ihm die Einrichtung besprechen. Sie entwerfen dann die Satzung und vereinbaren mit Ihnen einen neuen Termin, wenn sie fertig sind. Sie wissen genau, welche Belange einer Stiftung in den Statuten geregelt werden sollten.

Bei dieser Versammlung erklären Sie, dass Sie die Stiftung gründen wollen, und lassen dann den Vereinszweck in der Satzung festhalten. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Ambitionen für die Stiftung klar zum Ausdruck bringen können, da diese in die Satzung aufgenommen werden. Sie können die Stiftung alleine oder gemeinsam mit anderen gründen. Diese anderen können sowohl natürliche als auch juristische Personen sein. Diese Gründung muss durch notarielle Urkunde erfolgen. Wenn Sie also mit anderen eine Stiftung gründen, müssen Sie alle zum Notar gehen. Dies kann entweder eine Urkunde sein, in der sofort eine Stiftung geschaffen wird, oder ein Testament, in dem die Stiftung erst nach dem Tod des Erblassers entsteht. Wenn Sie nicht physisch in die Niederlande kommen können, Intercompany Solutions kann diesen gesamten Prozess für Sie übernehmen.

Registrierung bei der niederländischen Handelskammer

Sobald Sie beim Notar waren und die Satzung entworfen und unterzeichnet wurde, können Sie Ihre Stiftung bei der niederländischen Handelskammer eintragen lassen. Sie benötigen einen Firmennamen, ein gut formuliertes Ziel, den Ort Ihrer Stiftung, ein Verfahren zur Bestellung und Abberufung der Direktoren und einen Bestimmungsort für mögliche Gelder, wenn die Stiftung in Zukunft aufgelöst wird. Sie können für Ihre Stiftung auch ein Geschäftsreglement erarbeiten, sofern dieses nicht mit den Statuten kollidiert. Diese Regelungen können Angaben über die Anzahl der Sitzungen pro Monat, die Kleiderordnung und andere relevante Details enthalten, die nicht in der Satzung behandelt werden. Sie müssen auch einen Vorstand wählen, der normalerweise aus einem Vorsitzenden, einem Schatzmeister und einem Sekretär besteht. Wenn Sie die Stiftung selbst gründen, dann sind Sie der Vorstand.

Haftung Ihrer Stiftung

Eine niederländische Stiftung ist eine juristische Person, die in Bezug auf die persönliche Haftung mit einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung vergleichbar ist. Das bedeutet, dass Sie als Geschäftsführer nicht gesamtschuldnerisch für entstandene Schulden haften, es sei denn, es liegt ein (Nachweis eines) Missstandes vor. Auch wenn Ihre Stiftung in Konkurs gehen würde, sind Sie als natürliche Person dennoch auf der sicheren Seite, wenn die Insolvenz nachweislich nicht von Ihnen verschuldet wurde.

Müssen Sie Steuern zahlen, wenn Sie eine Stiftung besitzen?

Viele Leute glauben, dass überhaupt keine Stiftung Steuern zahlen muss, aber das stimmt nicht ganz. Wenn Sie mit Ihrer Stiftung eindeutig keinen Gewinn erzielen wollen, müssen Sie dies bei der Registrierung für eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben. Wenn Sie keinen Gewinn erzielen, müssen Sie auch keine Mehrwertsteuer zahlen. Dennoch gibt es mehrere Situationen, in denen Ihre Stiftung verpflichtet ist, bestimmte Steuern zu zahlen. Wenn Sie beispielsweise plötzlich mit dem Verkauf von Waren beginnen, kann dies unter Gewinne fallen und die Steuerbehörden werden daher einer Umsatzsteuerbefreiung nicht zustimmen. Fällt Ihre Stiftung zudem unter die Körperschaftsteuer, gelten die Missbrauchsgesetze. Das bedeutet, dass Sie Ihre Befreiung nicht böswillig missbrauchen können. Als Geschäftsführer können Sie dann unter Umständen durchaus haftbar gemacht werden.

Gleiches gilt, wenn Sie die Stiftung nicht bei der Handelskammer anmelden. Betreibt die Stiftung selbst ein Gewerbe, müssen Sie jährlich eine Körperschaftsteuererklärung abgeben. Als Unternehmen gilt eine unternehmerische Tätigkeit, wenn Kapital und Arbeit mehr oder weniger nachhaltig organisiert sind und versucht wird, durch die Teilnahme an der Wirtschaft einen Gewinn zu erzielen. Jeder Gewinn aus der Stiftung muss dem (sozialen) Ziel zufließen. Beispielsweise ist es möglich, dass eine Stiftung Treffen organisiert, mit denen Geld verdient wird. Diese Treffen können dann eine Eintrittsgebühr erheben. Darauf müssen Steuern gezahlt werden. Dies wird als beschränkte Steuerpflicht bezeichnet. Eine Organisation muss eine Körperschaftsteuererklärung einreichen:

  • Beteiligt er sich am Handelsverkehr mit einer Organisation von Kapital und Arbeit und erzielt dadurch einen Gewinn oder strebt er einen Gewinn an, so gilt keine Befreiung
  • Wenn es eine Tätigkeit ausübt, mit der es mit Wirtschaftsteilnehmern konkurriert und keine Freistellung gilt.
  • Wenn die Stiftung eine Aufforderung von den Steuerbehörden erhält, eine Erklärung abzugeben.

Es gibt auch einige Standardstiftungen, die Steuern zahlen müssen. Nach Angaben der niederländischen Steuerbehörden sind dies die folgenden:

  • Sportvereine
  • Organisatoren von Sportveranstaltungen
  • Kulturelle Einrichtungen
  • Betrag
  • Gemeinnützige Einrichtungen (ANBIs)

Auch hängt es von Ihrer persönlichen Situation ab, ob und wie viel Mehrwertsteuer Sie für die Stiftung an das Finanzamt abführen müssen. Wenden Sie sich hierfür am besten an einen Steuerberater oder wenden Sie sich selbst an das Finanzamt. Wenn Sie eine professionelle Beratung zu diesem Thema wünschen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren Intercompany Solutions.  

Name der Stiftung und Grafikdesign

Da es in den Niederlanden bereits so viele Stiftungen gibt, ist es sehr wichtig, auf eine originelle Idee zu kommen. Der Name Ihres Unternehmens spielt eine große Rolle, ebenso wie Ihre Website und alle anderen Kanäle, über die Sie für die Existenz Ihrer Stiftung werben. Wir empfehlen dringend, einen Fachmann für die Designaktivitäten einzustellen, es sei denn, Sie sind selbst Grafikdesigner und Marketingprofi. Investieren Sie auch in ein gutes Hosting-Unternehmen, damit Ihre Website reibungslos läuft. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, ob die Domain, die Sie besitzen möchten, noch nicht belegt ist. Achten Sie außerdem auf die Farben, die Sie für das Logo und die Website auswählen. Versuchen Sie nach Möglichkeit, Symbole und Farben einzubauen, die dem Ziel und den Ambitionen Ihrer Stiftung entsprechen. Wenn die Menschen von Logo und Website angezogen werden, sind die Chancen viel größer, dass Sie Spender und Freiwillige finden.

Spender und Ehrenamtliche für Ihre Stiftung

Eine Stiftung kann ohne Spender nicht funktionieren. Sie können in Ihrem eigenen Umfeld mit der Rekrutierung beginnen, indem Sie sich beispielsweise bei Meetings und Veranstaltungen vernetzen. Ihre Reichweite steigt natürlich mit einer eigenen Website und Social Media. Durch Werbung oder Interviews in Radio und Fernsehen wird Ihre Stiftung einem größeren Publikum noch bekannter. Eine Stiftung läuft gut dank ihrer Freiwilligen. Sie werden also definitiv Freiwillige brauchen, wenn Sie wirklich etwas in dem Bereich bewirken wollen, für den Sie sich entschieden haben. Versuchen Sie, alle Medien zu nutzen, um sie zu erreichen, auch über traditionelle Kanäle wie Flugblätter und Anzeigen oder Mundpropaganda durch Ihre Vorstandsmitglieder oder Spender. Kurz gesagt, machen Sie überall bekannt, dass Sie aktiv nach Menschen suchen, die sich ehrenamtlich für Ihre Stiftung einsetzen. Je mehr Spender und Freiwillige Sie haben, desto größer ist der positive Einfluss, den Sie auf die Welt haben können.

Was ist ein ANBI?

Wenn Sie eine niederländische Stiftung gründen, können Sie sich auch dafür entscheiden, sie zu einer ANBI zu machen. Eine ANBI ist eine gemeinnützige Einrichtung. Der niederländische Staat bestimmt, was das genau ist. Eine Institution kann nur dann ANBI sein, wenn sie fast ausschließlich dem öffentlichen Interesse verpflichtet ist. ANBIs zahlen keine Steuern oder deutlich weniger als jede andere juristische Person. Dies liegt daran, dass sie dem öffentlichen Interesse verpflichtet sind. Die Vorteile der Gründung einer ANBI liegen hauptsächlich im Finanzbereich, wie zum Beispiel:

  • Die Stiftung selbst zahlt keine Schenkungs- oder Erbschaftssteuer
  • Stifter der Stiftung können diese Zuwendung von der Einkommens- oder Körperschaftssteuer absetzen
  • ANBIs können möglicherweise (einen Teil) der Energiesteuer zurückfordern

Ausführlichere Informationen zu ANBIs finden Sie unter die Sie hier sehen können.

Beantragung eines ANBI-Status

Die Beantragung eines ANBI-Status erfolgt über die niederländischen Steuerbehörden. Als ANBI haben Sie eine Veröffentlichungspflicht. Die folgenden Informationen müssen auf der Website Ihrer Stiftung oder einer anderen gemeinsamen Website Ihrer Stiftung, z. B. einer Zweigorganisation, veröffentlicht werden:

  • Der Name der Stiftung
  • Legal Entities and Partnerships Information Number (RSIN) oder die Steuernummer
  • Die Kontaktdaten der Stiftung
  • Eine klare Beschreibung des Stiftungszwecks
  • Die Hauptthemen des Strategieplans
  • Die Funktionen und Namen der Direktoren
  • Die Vergütungspolitik
  • Ein Bericht über die durchgeführten Aktivitäten
  • Ein Jahresabschluss

Diese Verpflichtung wird durch niederländisches Recht durchgesetzt, was bedeutet, dass Sie mit einer Geldstrafe belegt werden können, wenn Sie sich nicht daran halten.

Welche Bedingungen muss ein ANBI erfüllen?

Um als ANBI bezeichnet zu werden, muss die Institution alle folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Die Institution muss vollständig auf das Gemeinwohl ausgerichtet sein. Dies muss sich unter anderem aus dem satzungsmäßigen Zweck und den beabsichtigten Tätigkeiten ergeben.
  • Die Institution muss mit nahezu allen ihren Tätigkeiten dem öffentlichen Interesse dienen. Dies ist die 90%-Anforderung.
  • Die Institution ist mit all ihren Tätigkeiten, die dem öffentlichen Interesse dienen, nicht gewinnorientiert.
  • Die Institution und die direkt an der Institution beteiligten Personen erfüllen die Integritätsanforderungen.
  • Keine natürliche oder juristische Person darf über das Vermögen der Anstalt wie über ihr eigenes Vermögen verfügen. Direktoren und politische Entscheidungsträger haben möglicherweise keine Mehrheit der Kontrolle über das Vermögen der Institution.
  • Das Institut darf nicht mehr Kapital halten, als vernünftigerweise für die Arbeit des Instituts erforderlich ist. Daher muss das Eigenkapital begrenzt bleiben.
  • Die Vergütung für politische Entscheidungsträger beschränkt sich auf eine Aufwandsentschädigung oder Mindestsitzungsgelder.
  • Die Institution verfügt über einen aktuellen Strategieplan.
  • Die Institution hat ein angemessenes Verhältnis zwischen Verwaltungskosten und Ausgaben.
  • Geld, das nach Schließung der Einrichtung übrig bleibt, wird für eine ANBI oder eine ausländische Einrichtung ausgegeben, die sich zu mindestens 90 % auf das Gemeinwohl konzentriert. Bei einem kulturellen ANBI muss der positive Liquidationssaldo für ein ANBI (oder eine ausländische Institution, die sich zu mindestens 90 % auf das Gemeinwohl konzentriert) mit einem ähnlichen Ziel ausgegeben werden.
  • Die Institution kommt den Verwaltungspflichten nach.
  • Spezifische Daten veröffentlicht die Einrichtung auf einer eigenen oder gemeinsamen Website.[1]

Zusätzliche Informationen zum ANBI-Status

Ein Unterschied zwischen nur einer Stiftung und einer ANBI-Stiftung, dass der Vorstand einer ANBI immer aus mindestens 3 Mitgliedern bestehen muss. Diese Mitglieder müssen in keiner Weise miteinander verwandt sein. Bei einer Stiftung ohne ANBI-Status gibt es keine Regeln bezüglich der Anzahl der Vorstandsmitglieder oder deren Verhältnis zueinander. Es geht auch um die Gewinnfreistellung. Erwarten Sie, mit Ihrer Stiftung irgendwie Gewinn zu machen? Dann müssen Sie Körperschaftsteuer zahlen, es sei denn, Sie unterschreiten die Freigrenze. In der Praxis werden Sie oft deutlich darunter bleiben, weil Sie kein Gewinnstreben als Grundlage haben. Die Freigrenzen liegen bei maximal 15,000 Euro Jahresgewinn. Außerdem sollten Sie in den letzten 75,000 Jahren nicht mehr als 4 Euro Gewinn gemacht haben.

Was ist eine NGO?

Wenn du möchte eine Stiftung gründen, können Sie auch die Gründung einer NGO in Betracht ziehen. NGO bedeutet übersetzt Nichtregierungsorganisation. Es bedeutet im Grunde, dass es sich um ein gemeinnütziges Unternehmen handelt, das nicht in den Zuständigkeitsbereich der Regierung fällt. Eine NGO ist im Wesentlichen eine gemeinnützige Organisation mit einem sozialen, sozialen oder wissenschaftlichen Ziel. Dieses Ziel kann sowohl national als auch international ausgerichtet sein. Zum Beispiel für Entwicklungshilfe oder Entwicklungszusammenarbeit zwischen verschiedenen Nationen, um Menschen zu helfen. NGOs haben oft ein klares Thema, mit dem sie sich befassen, wie Umweltschutz, Tierschutz oder Kinderschutz.

NGOs sind in den meisten Fällen Organisationen ohne Gewinnerzielungsabsicht, die sich meist für Umwelt, Armut und Menschenrechte einsetzen. Eine NGO ist also keine staatliche Institution. Sie sind gemeinnützige Organisationen, die mit Freiwilligen arbeiten und Geld von Spendern erhalten. Nichtsdestotrotz können NGOs auch Gesprächspartner für Regierungen sein. Zum Beispiel zur Beratung oder Vermittlung bei Problemen mit Kinderarbeit oder Menschenrechten. Einige NGOs konzentrieren sich speziell auf Entwicklungsländer, Entwicklungszusammenarbeit oder Entwicklungshilfe. Bekannte Beispiele für NGOs sind Greenpeace und Ärzte ohne Grenzen. Greenpeace ist über die ganze Welt verstreut; in einigen Fällen sind sie eine Stiftung, in anderen Fällen eine NGO.

Wie gründe ich eine NGO?

Die Gründung einer NGO beginnt immer mit der Gründung einer niederländischen Stiftung oder Kooperation. Eine Stiftung ist die juristische Person, die Sie im Handelsregister der niederländischen Handelskammer eintragen müssen.[2] Intercompany Solutions kann Sie beim Registrierungsprozess unterstützen, sodass Sie Ihre Stiftung in nur wenigen Werktagen registrieren können. Sobald Ihre Stiftung gegründet ist, beginnen Sie mit verschiedenen Aktivitäten, wie z. B. der Akquise von Spendern und der Suche nach bestimmten Anliegen, denen Sie helfen möchten. Im Wesentlichen können Sie, sobald Sie tatsächlich etwas tun, Ihre Stiftung auch als Nichtregierungsorganisation (NGO) bezeichnen. Eine NGO ist keine juristische Person und als solche nicht gesetzlich geschützt. Sie müssen Ihre Stiftung also nicht als NGO registrieren. Wenn Sie Ihre Organisation als NGO bezeichnen möchten, können Sie dies tun, sofern die täglichen Aktivitäten der Stiftung auch für eine NGO geeignet sind. Es ist vergleichbar mit der Tatsache, dass eine niederländische BV auch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist. Alle niederländischen BVs sind auch Gesellschaften mit beschränkter Haftung, aber nicht alle Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind niederländische BVs. Gleiches gilt für die niederländische Stiftung und die NGO, da letztere international anerkannt ist.

Als NGO können Sie verschiedene Subventionen erhalten und mit großen Organisationen zusammenarbeiten

Ein positiver Aspekt bei der Geschäftstätigkeit mit Entwicklungsländern ist, dass es für niederländische Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten bietet. Beispielsweise entstehen in einigen Entwicklungsländern bestimmte Märkte gerade erst. Dies bedeutet, dass jedes Unternehmen, das bereits auf diesem Markt etabliert ist, sein Geschäft erweitern kann. Auch wenn Sie mit einer NGO nicht viel verdienen, können Sie dennoch von allen Möglichkeiten profitieren. Sie können bessere Dienstleistungen und/oder Produkte schaffen, beim technologischen Fortschritt helfen, neue Ideen erfinden, um Dinge schneller und besser zu machen, Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen und im Allgemeinen einem Land oder einer Region helfen, sich schneller zu entwickeln. Es gibt viele Programme und Subventionen, die sich speziell an NGOs richten, um so viel wie möglich beizutragen.

Nicht selten werden NGOs auch von den Vereinten Nationen (UN) beauftragt, sich an Projekten ua der Entwicklungshilfe oder Entwicklungszusammenarbeit zu beteiligen. Die UNO kauft jährlich mehrere Milliarden durch Ausschreibungen ein. Dieses Geld wird dann für verschiedene entwicklungspolitische Ziele verwendet, wie z. B. Waren und Dienstleistungen für Kriegsgebiete, Katastrophengebiete und Entwicklungsregionen im Allgemeinen. Die UNO kann auch als Gesprächspartner für die Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Umwelt und Menschenrechte angesehen werden. Sie sollten prüfen, ob die UNO Sie bei Ihrer gemeinnützigen Organisation unterstützen kann.[3]

Wie löst man eine Stiftung auf?

Wenn Sie eine Stiftung gegründet haben, diese aber Ihre Ziele nicht erreicht hat, können Sie sie jederzeit auflösen. Jede Foundation lässt sich problemlos auflösen. Grundsätzlich müssen Sie alle Informationen über eine mögliche Auflösung im Voraus in der Satzung festlegen. Sind mehrere Personen im Vorstand, sollte man sich überlegen, was man mit der Stiftung machen möchte, wenn es untereinander nicht klappt. Andernfalls riskieren Sie in Zukunft möglicherweise langwierige Situationen. Besteht die Möglichkeit, dass die Stiftung bankrott geht? Dann kann ein niederländischer Richter Ihre Stiftung auflösen.

Was brauchst du noch?

Neben all den formalen Bedingungen und Gesetzen, die Sie einhalten müssen, gibt es auch einige praktische Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie eine Stiftung gründen. Wir empfehlen jedem Unternehmer immer, einen guten Businessplan für seine Geschäftsidee zu erstellen. Wieso den? Denn alles, was Sie brauchen, haben Sie von Anfang an auf dem Papier. Sobald Ihr Unternehmen in Betrieb ist, können Sie dieses Dokument verwenden, um Ihr Wachstum zu messen und neue Ziele festzulegen. Ein zusätzlicher Vorteil eines Businessplans ist, dass er die Beantragung von Finanzierungen oder Zuschüssen erheblich vereinfacht. Fast alle Investoren und Banken verlangen einen Businessplan, damit sie Ihnen überhaupt Geld gewähren.

Darüber hinaus benötigen Sie grundlegende Dinge wie Büroräume oder zumindest eine niederländische Geschäftsadresse. Heutzutage können Sie Unternehmen unter speziellen Registrierungsadressen registrieren, wenn Sie nicht in der Lage sind, in den Niederlanden physisch zu arbeiten. Eine niederländische Adresse ist für den offiziellen Registrierungsprozess unerlässlich. Sie müssen auch in der Lage sein, Zahlungen zu tätigen und zu empfangen, daher benötigen Sie für Ihr Unternehmen auch ein niederländisches Bankkonto. Damit können Sie Rechnungen bezahlen, Geld empfangen und einzahlen sowie Spenden und Zuwendungen von Ihren Spendern oder Mitgliedern sammeln.

Registrieren Sie Ihre Stiftung in den Niederlanden mit Hilfe von Intercompany Solutions

Wenn Sie begeistert sind Gründung einer Stiftung in den Niederlanden, bitten wir Sie, Ihre Ideen zu Papier zu bringen. So können Sie sehen, ob die Stiftung einen Mehrwert hat. Prüfen Sie auch, ob es nicht schon ähnliche Stiftungen gibt. Denken Sie außerdem daran, den Namen auf Duplikate sowie einen möglichen Domainnamen zu überprüfen. Sobald Sie sich eingerichtet und alle erforderlichen Informationen gesammelt haben, können Sie Ihre Stiftung in nur wenigen Werktagen registrieren. Intercompany Solutions kann den gesamten Prozess für Sie übernehmen, einschließlich zusätzlicher Dienstleistungen wie der Eröffnung eines Bankkontos und der Erteilung einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, wenn Sie einen kleinen Gewinn erzielen möchten. Bitte zögern Sie nicht, uns jederzeit für eine Beratung oder ein klares Angebot zu kontaktieren.


[1] https://www.belastingdienst.nl/wps/wcm/connect/bldcontentnl/belastingdienst/zakelijk/bijzondere_regelingen/goede_doelen/algemeen_nut_beogende_instellingen/aan_welke_voorwaarden_moet_een_anbi_voldoen/aan_welke_voorwaarden_moet_een_anbi_voldoen

[2] https://ondernemersplein.kvk.nl/wat-is-een-ngo-en-hoe-start-u-er-een/

[3] https://ondernemersplein.kvk.nl/wat-is-een-ngo-en-hoe-start-u-er-een/

Benötigen Sie weitere Informationen über die niederländische BV?

KONTAKTIEREN SIE EIN EXPERTEN
Engagiert, um Unternehmer bei der Gründung und dem Wachstum von Unternehmen in den Niederlanden zu unterstützen.

Mitglied von

menuChevron-downKreuzkreis