Muss ein niederländischer Regisseur eine niederländische BV gründen?

Nein, ein niederländischer Regisseur ist nicht erforderlich eine niederländische BV gründen. In der Tat sind die meisten unserer Kunden nicht-niederländische Einwohner.

Wenn Sie ein kleines oder mittleres Unternehmen sind oder ein klares Ziel für Ihre niederländischen Geschäftsaktivitäten haben. Es ist wahrscheinlich nicht relevant, die Substanzanforderungen für die Körperschaftsteuer zu berücksichtigen.

Ihre Umsatzsteuer-Situation wird auf Antrag für eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ermittelt, manchmal wird diese automatisch akzeptiert. Manchmal müssen Sie zusätzliche Fragen beantworten. Haben wir in allen Fällen der tatsächlichen umsatzsteuerpflichtigen Tätigkeit in den Niederlanden eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer für unsere Kunden erhalten?

Warum höre ich dann von den Anforderungen der niederländischen Regisseursubstanz?

Bestimmte niederländische Firmen bieten ihre Dienstleistungen für multinationale Unternehmen und Unternehmen an, die die Niederlande als Holdinggesellschaft oder Zwischenholding nutzen. Die Holding kann geistiges Eigentum, Lizenzgebühren oder Aktien besitzen. Ein Hauptzweck solcher Strukturen ist häufig die Nutzung der umfangreichen Steuerabkommen, die die Niederlande mit anderen Ländern haben.

Zum Beispiel: Ein Unternehmen wie Starbucks könnte beschließen, die Dividenden aller seiner weltweiten Tochtergesellschaften über eine Holdinggesellschaft in den Niederlanden einzuziehen. Seit den Niederlanden gibt es das umfassendste Doppelbesteuerungsabkommen der Welt. Dadurch werden kostspielige Doppelsteuern bei der Ausschüttung der Dividende vermieden.

Wenn sich Ihre Firma nicht auf ein solches Doppelbesteuerungsabkommen verlässt. Sie sind von der Körperschaftsteuer wahrscheinlich nicht betroffen, wenn Sie ein nicht in den Niederlanden niedergelassener Verwaltungsratsmitglied sind.

Viele Steuerberater und Notare haben wenig Erfahrung mit der steuerlichen Realität von kleinen und mittleren Unternehmern. Wo die Stoffvorschriften sie selten betreffen. Die Steuervorschriften zielen hauptsächlich auf Situationen ab, in denen ein tatsächlicher Missbrauch der Steuerabkommen vorliegt, beispielsweise bei bestimmten multinationalen Unternehmen mit Steuerstrukturen, denen es an Substanz fehlt.

Stoffanforderungen für große Unternehmen (Schutz des Steuerabkommens)

Einige große Unternehmen sind für ein niederländisches Unternehmen nur auf ein Steuerabkommen angewiesen. Um sicher zu sein, dass die niederländische Steuersubstanz ausreichend ist, neigen börsennotierte und große multinationale Unternehmen, Lizenzbeteiligungen und ähnliche Unternehmen dazu, einen niederländischen Direktor für mindestens 100% des Verwaltungsrats einzustellen.

Nach unserer Erfahrung sind in 99% oder mehr der Fälle kleinere Unternehmen, Handelsunternehmen und andere Unternehmen von der „Substanz“ -Anforderung eines lokalen Direktors nicht betroffen. Wir haben mit 100 von Unternehmen aller Größen gearbeitet.

Wenn Sie Zweifel haben, ob Ihre Firma einen lokalen Direktor finden muss. Am besten fragen Sie Ihren Steuerberater zu Themen wie "Doppelte Steuervermeidung", "Transfer Pricing", "At Arms Length-Prinzipien" und "Steuerbescheide".

In anderen Fällen kann ein niederländischer Direktor hilfreich sein

Es kann sich als nützlich erweisen, einen in den Niederlanden ansässigen Direktor zu haben, um ein lokales Bankkonto oder eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu beantragen. In den meisten Fällen, in denen die eigentliche Geschäftstätigkeit in den Niederlanden stattfindet, wird dies ohne einen lokalen Geschäftsführer erfolgreich sein.

Rechtliche Informationen zur Substanz einer niederländischen BV (Wo ist die niederländische BV offiziell steuerpflichtig?)

Artikel 2 des niederländischen Körperschaftsteuergesetzes besagt, dass eine in den Niederlanden gegründete BV immer ihren Wohnsitz in den Niederlanden hat. Das bedeutet, dass die niederländische BV in den Niederlanden immer Körperschaftsteuererklärungen einreichen und die jährliche Buchhaltung veröffentlichen muss.

Die Ausnahme besteht in Fällen, in denen zwei Länder dieselbe Steuer fordern. Dies kann in bestimmten Fällen der Fall sein, in denen ein Unternehmen aufgrund niedrigerer Steuern in den Niederlanden gegründet wird, während die Aktivitäten immer noch im Wohnsitzland des Direktors ausgeführt werden. Um diese Streitigkeiten beizulegen und Klarheit in der Angelegenheit zu schaffen, haben die Niederlande mit vielen Ländern Vereinbarungen in Form von abgeschlossen Doppelbesteuerungsabkommen.

Substanz für die Mehrwertsteuer

Die Mehrwertsteuervorschriften (zur Beantragung einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer) unterliegen nicht den gleichen Regelungen wie die Körperschaftssteuer. Die Steuerprüfer treffen auf der Grundlage der einzelnen Unternehmen ihre eigene Entscheidung. Unserer Erfahrung nach sollte sich dies nicht als problematisch erweisen, wenn Sie tatsächlich in den Niederlanden umsatzsteuerpflichtige Tätigkeiten und Tätigkeiten ausüben.

Relevante Aspekte, die ein Inspektor bei der Anwendung der Mehrwertsteuer berücksichtigen wird:

  • Was ist die Unternehmensaktivität? (Zum Beispiel: Kauf von landwirtschaftlichen Gütern in den Niederlanden und Versand in alle Welt).
  • Wo findet diese Aktivität statt? (Werden Waren oder Dienstleistungen an oder von niederländischen Lieferanten oder an oder von niederländischen Kunden gesendet?)
  • Welche Substanz hat das Unternehmen in den Niederlanden? (Mitarbeiter? Ein Lager? Lieferanten? Kunden? Ein Büro? Server für seine Website? Usw.).
  • Wo wird das Unternehmen betrieben? (Hat es ein (virtuelles) Büro in den Niederlanden?)
  • Wo befindet sich der Regisseur? (Ist es sinnvoll, dass dieses Unternehmen aus der Ferne betrieben wird?)
  • Wird die Unternehmenstätigkeit als Risikokategorie für den MwSt-Betrug angesehen?
  • Warum ist dieses Unternehmen in den Niederlanden ansässig?