Die Niederlande neue Kryptoregeln

Aktualisierung: 8. September 2021

Die Niederlande hat neue Kryptoregeln implementiert kurzfristig für alle Börsen und Geldbörsenverwalter. Das neue Gesetz regelt Unternehmen, die Kryptowährung und Brieftaschenanbieter handeln. Nach dem neuen Gesetz müssten diese Unternehmen eine Mitteilung an die Zentralbank ausfüllen, aus der hervorgeht, dass sie diese Aktivitäten ausführen.
Hinweis: Es ist nicht eine „Krypto-Lizenz“, sondern eine „Registrierungspflicht“.

Börsen sind alle virtuellen Devisenhandelsunternehmen, Makler und Vermittler, die Kryptowährung an Kunden kaufen und / oder verkaufen. Wie Bitstamp, Kraken, Bitonic und andere ähnliche Börsen.

Wallet-Anbieter sind diejenigen, die Kundengelder speichern, überweisen oder verwalten können. Dies gilt nur, wenn Sie die privaten Schlüssel des Kunden besitzen. (Private Schlüssel sind ein Code, der dem Inhaber vollen Zugriff und Besitz auf die Kryptowährung gewährt.)

Regulierungssituation in den Niederlanden vor dem 21. November 2020

Vor Inkrafttreten der neuen Regelung am 21. November 2020 benötigten Krypto-Börsen und Brieftaschenanbieter in den Niederlanden keine Registrierung oder Lizenzierung durch die Zentralbank.

Obwohl es immer noch sehr zu empfehlen war und notwendig war, gut strukturierte Know-your-Customer- und Anti-Geldwäsche-Praktiken als Broker zu befolgen, Kryptowährung zu kaufen oder zu verkaufen. Erst kürzlich wurde es eine offizielle Anforderung in den Niederlanden.

Was bedeutet die Verordnung für den praktischen Onboarding-Prozess?

Wallet-Depotbanken und Unternehmen, die mit virtuellen Währungen handeln, müssen ihre Kunden identifizieren und das Risiko von Geldwäsche durch Überwachung und Meldung verdächtiger Transaktionen steuern.

Der Prozess der Kundenidentifizierung ist vergleichbar mit dem, was einige regulierte westliche Krypto-Börsen derzeit bereits von ihren Kunden verlangen, einer Kopie des Passes, eines Pass-Selfies, eines Adressnachweises, einiger Erklärungen oder Nachweise über die Quelle Ihres Einkommens und der Erklärung welche Art von Transaktionen Sie haben und aus welchem ​​Grund. Abhängig von den Grenzen, die Sie entsperren möchten. Eine praktische Richtlinie hierfür kann erstellt werden.

Einige Börsen lösen dies, indem sie neue digitale Onboarding-Lösungen einsetzen, um die Kunden schnell zu akzeptieren. Kunden können durch eine Live-Videokonferenz identifiziert werden, bei der der Pass von einem Compliance-Mitarbeiter geprüft und mit der Person verglichen wird, die ihn besitzt. Und so wird die Identität des Kunden bestätigt. Für höhere Handelslimits können zusätzliche Dokumente angefordert werden.

Bei einigen Börsen muss der Kunde Dokumente hochladen, bis sie von einem Compliance-Mitarbeiter überprüft wurden. Während bestimmter geschäftiger Zeiten auf dem Kryptomarkt kann die Onboarding-Zeit für einige Börsen bis zu 2-Wochen betragen.

Kurze Zusammenfassung der für die Registrierung bei der niederländischen Zentralbank vorgeschlagenen Anforderungen:

  • Füllen Sie ein Benachrichtigungsformular für Ihre Aktivität aus
  • Senden Sie alle juristischen Dokumente des Unternehmens, Identifikation und Lebensläufe der Eigentümer
  • Senden Sie einen Geschäftsplan und ein Compliance-Handbuch
  • Manager / Direktoren von nachweislicher Integrität und Eignung zu haben
  • Eine transparente Unternehmensstruktur haben
  • Die Regulierungsbehörde überwacht und testet die Integrität und kann die Registrierung aussetzen

Für die vollständige Liste konsultieren Sie bitte dieses Dokument, Seite 19-20 für eine Auswahlliste.

  Compliance-Anforderungen (mindestens):

  • Compliance-Verfahren zur Identifizierung und Überwachung von Kunden
  • Ungewöhnliche Transaktionen melden
  • Die Compliance-Mitarbeiter werden jährlich geschult
  • Erstellung eines branchenbasierten Risikoprofils zur Identifizierung von Kunden und Transaktionen mit höherem Risiko
  • Kunden identifizieren und sicherstellen, dass ihre Gelder legalen Ursprungs sind

Der Prozess ist relativ unkompliziert und sollte eine hohe Erfolgsquote haben, falls alle Dokumente und Dateien ordnungsgemäß geliefert werden.

Die niederländische Zentralbank hat ein Antragsformular für die Registrierung sowie eine Angabe der Registrierungsgebühren von 5000 € für ein neues Unternehmen bereitgestellt.

Die Zentralbank wird die Gesamtkosten der Aufsicht der gesamten anwendbaren Kryptoindustrie in den Niederlanden in Rechnung stellen. Dies bedeutet geschätzte Kosten von 29.850 € pro Jahr und Unternehmen mit Krypto-Lizenz. Die tatsächlichen Kosten basieren auf einem Prozentsatz Ihres Umsatzes. Die Zentralbank kann in diesem Fall mit einer Finanzaufsichtsbehörde wie der Security and Exchange Commission verglichen werden.

Die größte Kritik der Kryptoindustrie ist, dass der aktuelle Vorschlag wahrscheinlich zugunsten größerer Börsen und zugunsten kleinerer Börsen wirken würde. Die kleineren Börsen sind möglicherweise nicht in der Lage, alle zusätzlichen Registrierungs- und Compliance-Kosten zu tragen.

FAQ über die Crypto-Registrierung

  1. Was ist, wenn ich ein Kryptounternehmen eröffne, das kein Handels- oder Börsenunternehmen ist?
    Wenn Sie nicht handeln, Krypto gegen (Fiat-)Geld eintauschen oder Kundengelder halten, sind Sie wahrscheinlich nicht reguliert.
  2. Was ist der Zeitplan für eine Registrierung bei der niederländischen Zentralbank, wenn ich eine Börse oder einen Krypto-Broker in den Niederlanden gründen möchte?
    Wir können die Bearbeitungszeit durch die Regierungsbehörde nicht vorhersagen. Im Allgemeinen kann der gesamte Prozess jedoch zwischen 6 und 12 Monaten dauern.
  3. Muss ich reguliert werden, wenn ich ein Unternehmen wie Shapeshift oder eine dezentrale Börse habe? 
    Derzeit besteht keine Regulierungspflicht, wenn Sie nur virtuelle Währungen gegen virtuelle Währungen handeln. (Niederländische Zentralbank Link)
  4. Haben Sie Erfahrung mit diesen Anfragen?
    Parce que Intercompany Solutions auf Gesellschaftsrecht spezialisiert ist, arbeiten wir für die Krypto-Lizenzanträge mit einer spezialisierten Anwaltskanzlei zusammen. Unsere Kanzlei kann Sie bei allen Angelegenheiten bis zur Antragstellung unterstützen, wie z.

Was können Intercompany Solutions Ihre Kryptofirma unterstützen?

Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Kryptowährungsbranche und haben (große) ausländische Kryptofirmen beim Aufbau eines Kryptowährungsunternehmens in den Niederlanden beraten und unterstützt. Wir können Sie mit allen praktischen Verfahren und behördlichen Informationen unterstützen, um Ihr Kryptogeschäft in den Niederlanden erfolgreich zu machen.

Wir können Ihnen auch helfen bei:
1. Gründung des Unternehmens und alle Anforderungen
2. Die Beantragung der Krypto-Lizenz (Dieser Teil wird von einer spezialisierten Finanzkanzlei bearbeitet).
3. Unterstützung bei der Erstellung einer Compliance- und AML-Richtlinie, wie sie für die Kryptolizenz erforderlich ist
4. Unterstützung bei der Erstellung und Organisation der internen Dokumentation, des Geschäftsplans und der Registrierungsanforderungen
5. Lassen Sie sich von einem unserer Finanzanwälte beraten

Andere Quellen:
1. Virtuelle Währung und fünfte Geldwäscherichtlinie Link 

2. Das Gesetz trat am 10. November 2020 in Kraft Link

Benötigen Sie weitere Informationen über die niederländische BV?

KONTAKTIEREN SIE EIN EXPERTEN
Engagiert, um Unternehmer bei der Gründung und dem Wachstum von Unternehmen in den Niederlanden zu unterstützen.

Mitglied von

menuChevron-downKreuzkreis