Der niederländische E-Commerce kann 25 Milliarden in 2018 erreichen

Im vergangenen Jahr hatte der niederländische elektronische Geschäftsverkehr einen Wert von 22.5 Mrd. EUR und kann vor Anfang 25 auf rund 2019 Mrd. EUR wachsen, was einer Steigerung von 11% entspricht. Diese Expansionsrate ist etwas langsamer als der für 13 gemeldete Anstieg des niederländischen E-Commerce-Umsatzes um 2017%.

Diese Schlussfolgerungen basieren auf dem Bericht der E-Commerce Foundation über die Niederlande für 2018. Wijnand Jongen, Chief Executive Officer von Thuiswinkel.org – einem niederländischen Verband für elektronischen Handel, erklärte, dass der Anteil des Online-Shoppings in den Niederlanden stetig zunimmt. Dieser Trend hat mit der Erholung der niederländischen Wirtschaft sowie mit dem wachsenden Vertrauen der Verbraucher zu tun. Seiner Meinung nach können sowohl Omnichannel- als auch Online-Händler von der Situation profitieren.

Lesen Sie hier, wenn Sie Interesse an einem Online-Shop in den Niederlanden haben.

81.5 Prozent der niederländischen Bevölkerung kauft Produkte und Dienstleistungen online

Berichten zufolge nutzen 97% der niederländischen Einwohner von 17M das Internet und 84% von ihnen online. Deshalb kaufen 81.5% der gesamten Bevölkerung im Internet ein.

Der durchschnittliche Geldbetrag, den ein Käufer online ausgibt, steigt. In 2016 waren die durchschnittlichen Ausgaben € 1200 pro Person, während in 2017 dieser Betrag auf € 1700 angestiegen ist. Der elektronische Handel in Holland umfasst derzeit 24% des nationalen Marktes. Dennoch bevorzugen nur 27% der Menschen, online Einkäufe zu tätigen. Dieser Prozentsatz liegt unter den Schätzungen für andere Länder in Europa wie Frankreich (35%), Deutschland (41%) und Großbritannien (45%).

Laut der Prognose für dieses Jahr wird der niederländische E-Commerce-Sektor voraussichtlich um etwa 11% wachsen. Dies bedeutet, dass der Online-Vertrieb vor dem Start von 25 fast 2019 Milliarden erreichen kann.

Beliebteste Kategorie: Kleidung

Angesichts der Geldbeträge, die die Niederländer online ausgeben, ist Kleidung die führende Produktkategorie. Die Verbraucher haben rund 2.3 Milliarden Euro für Kleidung ausgegeben. Weitere beliebte Kategorien sind Informationstechnologie (1.5 Mrd. EUR), Telekommunikation (ebenfalls 1.5 Mrd. EUR) und Lebensmittel und Near-Food (1.3 Mrd. EUR). Derzeit gibt es rund 34,000 Websites, auf denen Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen direkt den Verbrauchern anbieten. Laut Prognose könnte sich die Zahl in diesem Jahr auf über 38,000 erhöhen.

Haben Sie noch Zweifel, wo Sie Ihr E-Commerce-Geschäft starten sollen? Lesen Sie hier 5-Gründe, ein Unternehmen in den Niederlanden zu gründen. 

Benötigen Sie weitere Informationen über die niederländische BV?

KONTAKTIEREN SIE EIN EXPERTEN
Engagiert, um Unternehmer bei der Gründung und dem Wachstum von Unternehmen in den Niederlanden zu unterstützen.

Mitglied von

menuChevron-downKreuzkreis