Eine Frage haben? Rufen Sie einen Experten an

Eine Frage haben? Rufen Sie einen Experten an

AdobeStock_153221462-705x453-min

Die Niederlande sind immer noch ein attraktives Reiseziel: auch während der Corona-Zeit

Angesichts weltweiter Sperrungen und infrastruktureller Einschränkungen erwies es sich für viele Unternehmen und Unternehmer als sehr schwierig, im normalen Maßstab weiter zu arbeiten. Insbesondere in Großbritannien macht der Brexit das normale Geschäft ebenfalls sehr schwierig. Aufgrund des Brexit können Unternehmen in Großbritannien nicht mehr vom freien Verkehr von Dienstleistungen und Waren profitieren, der der Europäischen Union innewohnt. Stattdessen müssen sie jetzt fast 30 verschiedene Mehrwertsteuervorschriften einhalten, die sich je nach europäischem Land unterscheiden.

Dies hat bereits in den letzten Jahren zu einer Zunahme von Unternehmen geführt, die sich in den Niederlanden niederlassen möchten, und dieser Betrag steigt weiter an. Selbst während der Corona-Zeit bieten die Niederländer ein stabiles Wirtschaftsklima und uneingeschränkten Zugang zu allen Vorteilen eines EU-Mitgliedstaats. Wenn Sie derzeit aufgrund von Brexit-Beschränkungen Schwierigkeiten haben, Ihr Unternehmen am Leben zu erhalten, ist es möglicherweise eine hervorragende Idee, eine Niederlassung in den Niederlanden zu eröffnen oder Ihr Unternehmen vollständig zu verlegen.

Von Brexit und Corona betroffene Unternehmen

Im vergangenen Jahr hat sich viel verändert. Neben dem endgültigen Austritt Großbritanniens aus der EU traf Corona die Welt, was in mehreren Ländern zu mehreren strengen Maßnahmen führte. Insbesondere für britische Unternehmen führte dieses Zusammentreffen von Ereignissen dazu, dass Unternehmen und Unternehmer Termine nicht einhielten, Dienstleistungen erbrachten oder Waren über die Grenze versendeten. Die EU und das Vereinigte Königreich haben ein Handelsabkommen geschlossen, aber die Freizügigkeit, die mit der Mitgliedschaft in der EU einherging, wird schmerzlich vermisst. 

Der Papierkram, den die meisten Unternehmen nur für den Versand von Waren ausfüllen müssen, ist wesentlich höher, was zu Verzögerungen beim Versand und Problemen an der Grenze führt. Die britische Regierung hat daher vielen Firmeninhabern geraten, Niederlassungen in EU-Mitgliedstaaten wie Irland und den Niederlanden zu eröffnen. Viele Unternehmen haben diese Entscheidung bereits getroffen und operieren nun wieder innerhalb der EU-Grenzen.

Vorteile einer Niederlassung in den Niederlanden

Wenn Sie einen sicheren Hafen benötigen, um Ihre Geschäftsaktivitäten wie gewohnt ausführen zu können, eignen sich die Niederlande perfekt für Unternehmen mit Sitz in Großbritannien. Die Niederländer sind nicht nur in unmittelbarer Nähe, sondern bieten auch eine Vielzahl von Möglichkeiten und Vorteilen für Unternehmer. Das Wirtschaftsklima in den Niederlanden ist nach wie vor sehr stabil. Laut NFIA machen bereits Hunderte von Unternehmen den Schritt, vor allem, weil Holland strategisch perfekt für international ausgerichtete Unternehmen positioniert ist. 

Die Niederländer haben sich einen sehr positiven Namen gemacht und sind seit Jahrhunderten offen und offen für ausländische Unternehmen und Investoren. Die Niederlande bieten Innovation und bahnbrechende Arbeit in vielen Bereichen wie öffentliches Gesundheitswesen, Technologie, IT-Infrastruktur, Landwirtschaft und auch in künstlerischeren Bereichen wie Design und Marketing. Wenn Sie sich für Technologie und Geräte interessieren, wird Ihr Unternehmen mit vielen interessanten Kooperationsmöglichkeiten und einer Fülle an erworbenem Wissen und Informationen florieren.

Wenn Sie eine Niederlassung eröffnen und Personal einstellen möchten, finden Sie leicht hochwertige Mitarbeiter. Die Niederländer sind im Allgemeinen zweisprachig, manchmal sogar dreisprachig und auch sehr computererfahren. Es gibt auch viele Expats mit Wohnsitz in den Niederlanden, wenn Sie jemanden bevorzugen, der Englisch als Muttersprache spricht oder eine gewisse berufliche Affinität zu Ihren Dienstleistungen oder Produkten hat. 

Wie können Sie eine Niederlassung in den Niederlanden eröffnen?

Viele Unternehmer befürchten, dass der gesamte Prozess der Gründung eines neuen Unternehmens oder einer Niederlassung in den Niederlanden eine mühsame und schwierige Aufgabe ist. Wenn Sie vorhaben, es alleine zu machen, kann es in der Tat schwierig sein. Sie müssen eine Vielzahl von Dokumenten erhalten und die richtigen Schritte unternehmen, um Ihr Unternehmen korrekt zu registrieren, um auch eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und ein Bankkonto zu erhalten. Sie müssen auch die erforderlichen Genehmigungen einholen, da Großbritannien nicht mehr als Teil der EU betrachtet wird und dies die Registrierung etwas erschwert. 

Dann gibt es auch die Frage der bevorzugten juristischen Person, die Sie auswählen möchten, was von mehreren Faktoren abhängt. Sie müssen in absehbarer Zeit die (erwartete) Höhe des Gewinns, die Anzahl der Personen, die Sie beschäftigen möchten, und die Anzahl der beteiligten Direktoren oder Partner kennen. Wenn Sie mehr über juristische Personen erfahren möchten, finden Sie auf dieser Seite ausführliche Informationen.

Intercompany Solutions kann in wenigen Tagen eine Niederlassung für Sie anmelden

Wenn Sie wirklich gute Arbeit leisten möchten, empfehlen wir Ihnen immer, ein professionelles Unternehmen zu beauftragen, um die Formulare auszufüllen und die Arbeit für Sie zu erledigen. Intercompany Solutions verfügt über langjährige Erfahrung in der Gründung und Registrierung ausländischer Unternehmen in den Niederlanden. Dies bedeutet, dass wir den gesamten Prozess von A bis Z abwickeln können. Sie können uns kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten, oder unsere Website besuchen, um weitere Informationen über den Prozess zu erhalten.

Wie dieser Artikel?

Teilen Sie auf WhatsApp
Teilen auf Whatsapp
Teilen Sie auf Telegramm
Teilen auf telegramm
Auf Skype teilen
Über Skype teilen
Teilen Sie per E-Mail
Per E-Mail

Benötigen Sie weitere Informationen über die niederländische BV?